BHA

356 Artikel

BHA (Beta Hydroxy Acid), auch bekannt als Salicylsäure, kann hautberuhigend wirken und sanft abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche lösen. Es öffnet die Poren, reinigt und verfeinert sie. Darüber hinaus ist BHA fettlösend und kann somit eine mattierende Wirkung erzielen. Die Salicylsäure hilft dabei, Hautverfärbungen und Aknemale auszugleichen und die Hauterneuerung anzuregen.

Filtern nach

Marke
Geschlecht
Wirkung
Preis
Hauttyp
Produktfarbe
Produkttyp
Besonderheiten
Sortieren nach
  • Beliebteste
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Neuheiten
Seite1von15

Nicht das Richtige gefunden?


BHA Peeling: Perfektionierter Teint auch ohne Make-up

Das BHA Peeling ist ein echter Geheimtipp für einen reinen, strahlenden Teint. Das Prinzip ist dabei erst mal ähnlich zu einem herkömmlichen Peeling: Es entfernt abgestorbene Hautzellen, reinigt verstopfte Poren und glättet den Teint. Herkömmliche Peelings oder Scrubs tragen die abgestorbenen Hautzellen aber mithilfe von kleinen Schleifpartikeln wie Salz, Aprikosenkernstückchen oder Mikroplastikkügelchen ab. Dadurch können sie die wichtige Schutzbarriere der Haut schädigen, was sie anfälliger für Trockenheit, Entzündungen und Rötungen macht. Durch die mechanische Reibung erzeugte winzige Verletzungen können nämlich als Eintrittspforte für Bakterien und andere schädliche Stoffe dienen. Nicht so beim BHA Peeling – denn sogenannte chemische Peelings exfolieren nicht durch Körnchen oder Reibung, sondern durch ihre chemischen Wirkstoffe, häufig ist das eine sanfte Säure. Zu den beliebtesten Peelings auf Säurebasis zählen AHA- und BHA Peeling.

Welchen Effekt hat das BHA Peeling?

Du brauchst dir keine Sorgen wegen des chemisch klingenden Wirkstoffs in BHA Peeling zu machen. Denn der Begriff BHA steht für Beta-Hydroxysäure. Darunter fällt auch Salicylsäure, welche schon seit Jahrzehnten sicher in Kosmetik eingesetzt wird. BHA-Exfoliants sind insbesondere für schnell fettende und zu Unreinheiten neigende Haut, aber auch für empfindliche, raue oder Rosacea-geplagte Haut geeignet. Bei reifer, trockener oder sonnengeschädigter Haut greifst du dagegen besser zu einem AHA Peeling mit Fruchtsäure als Wirkstoff.

Durch die entzündungshemmende Wirkung von Salicylsäure wirkt das BHA Peeling auch aktiv gegen Hautunreinheiten, Pickel und Mitesser. Nach ein paar Wochen erscheint dein Teint ebenmäßiger, reiner, feinporiger und frischer.

Wie wird ein Salicylsäure Peeling angewendet?

Um deine Haut langsam an das Produkt zu gewöhnen, beginne mit einer Anwendung zwei- bis dreimal wöchentlich am Abend und beobachte, wie deine Haut darauf reagiert. So kannst du dich langsam bis zur täglichen Anwendung steigern. Nach gründlicher Gesichtsreinigung wird das Salicylsäure Peeling mit den Fingern oder einem Wattepad aufgetragen. Dabei die Augenpartie aussparen. Das BHA Peeling lässt sich wie ein Toner verwenden, also nicht abwaschen. Anschließend kannst du deine Lieblingsprodukte wie Feuchtigkeitscreme, Anti-Aging-Serum oder Nachtcreme wie gewohnt auftragen. Weil das Peeling die Sonnenempfindlichkeit der Haut erhöhen kann, solltest du tagsüber immer an eine Pflege mit Lichtschutzfaktor denken.

Bei uns findest du BHA Produkte in unterschiedlichen Konzentrationen und Texturen – vom Gesichtswasser bis zum Serum. Dabei liegt die effektivste BHA-Konzentration bei 1-2%, abhängig von der genauen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. Das Peeling ist unkompliziert in der Anwendung und ein toller Beauty-Helfer, der deine Haut nachhaltig verbessern und deinen Teint zum Strahlen bringen kann.