Glänzend – Highlighter

Highlighter auftragen

Die Wunderwaffe für einen unwiderstehlichen Glow

Highlighter und Blush

Deine Haut soll strahlen und den perfekten Glow haben? Dann ist ein Highlighter der perfekte Beauty-Helfer für dich. Mit ihm kannst du punktuelle Glanzpunkte dort setzen, wo die Sonne zuerst auf dein Gesicht trifft. Das sind für gewöhnlich die Wangenknochen, der Brauenbogen, der Nasenrücken und der Amorbogen der Lippen. Dort bricht sich das Licht am stärksten und die reflektierenden Glitzerpartikel im Highlighter betonen diese Partien. Die Lichtreflexe des Highlighters setzen also gekonnt Akzente und heben deine Vorzüge so besonders hervor. Du bist noch unsicher, welche Produkte die Richtigen für dich sind oder wie du das perfekte Highlighter-Make-up kreierst? Keine Sorge – alles was du beim Highlighter auftragen beachten solltest, erfährst du hier.

Was für Highlighter gibt es?

Highlighter gibt es in unterschiedlichen Konsistenzen zu kaufen. Du kannst dich entweder für einen Highlighter in Puderform, für eine flüssige Variante oder eine Mischform mit cremiger Textur entscheiden.

  • Highlighter-Puder eignet sich hervorragend für dich, wenn du noch neu in der Welt des Contourings bist. Mithilfe des feinen Puders kannst du dezent Highlighter auftragen und den gewünschten Stellen in deinem Gesicht einen zarten Schimmer verleihen. Das Puder lässt sich zudem leicht verblenden und sorgt so für einen besonders natürlichen Look. Neigst du zu fettiger Haut, ist ein Highlighter in Puderform die ideale Lösung für dich. Das Puder hält die übermäßige Talgproduktion deiner Haut in Schach, während es dir trotzdem den gewünschten Glanz ins Gesicht zaubert.

  • Die flüssige Form ist leicht zu verteilen und ist auch für extravaganteres Make-up die richtige Wahl. Für einen dezenteren Look gilt allerdings Vorsicht bei der Dosierung. Zu viel des Guten kann deinen Teint schnell unnatürlich wirken lassen. Es reichen hier oft schon ein bis zwei Tropfen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

  • Die cremigen Varianten sind meist in Stiftform oder im kleinen Tiegel erhältlich. Vor allem mit den Highlighter-Stiften kannst du das Produkt präzise und gezielt auf kleinere Hautareale, wie in den Augeninnenwinkel oder unter dem Augenbrauenbogen auftragen.

passende Produkte
Skin Tones

Welche Highlighter-Farbe ist die Richtige für mich?

Neben der Wahl der Konsistenz, musst du dich nun noch für eine bestimmte Nuance entscheiden. Bevor du also neuen Highlighter auftragen und du deinen Look optimal unterstreichen kannst, gilt es also erst einmal die perfekte Farbe zu finden. Orientiere dich dafür zunächst an deinem Hautton:

Kühler Hauttyp:

Wenn du eher blasse Haut mit einem rosigen bis bläulichen Unterton hast, bringen dir folgende Highlighter-Nuancen den gewünschten Glow:

  • Rosé
  • Silber
  • Champagner
  • Perlmutt

Warmer Hauttyp:

Hast du von Natur aus einen etwas goldenen, gelblichen oder gar olivfarbenen Teint, solltest du auf einen warmen Pfirsich- oder Goldton setzen.

Gemischter Hauttyp:

Siehst du dich als Mischtyp oder kannst dich selbst vielleicht nicht konkret dem kalten oder warmen Hauttyp zuordnen, kann dir ein Blick auf deine Haarfarbe helfen. Auch hier gilt: Kühl auf kühl und warm auf warm. Hast du beispielsweise aschblondfarbenes oder platinblondes Haar, komplementiert eine kühlere Highlighter-Nuance deinen Look. Bei honigfarbenen Akzenten oder Karamelltönen im Haar solltest du einen Highlighter auftragen, der Goldnuancen enthält.

Möchtest du dich nicht auf eine einzelne Farbe festlegen, kannst du dir auch eine Highlighter-Palette zulegen. So kannst du mehrere Töne vereinen und deine persönliche Wunschnuance anmischen. Liebst du es dich immer wieder neu zu erfinden, hast du so auch stets den passenden Ton für jeden deiner unterschiedlichen Make-up-Looks parat.

Highlighter richtig auftragen

Auf welche Stellen in meinem Gesicht sollte ich Highlighter auftragen?

Gesamtzeit: Ungefähr 20 bis 30 Minuten
Mit der sagenhaften Leuchtkraft eines Highlighters zauberst du dir nicht nur einen besonderen Frischekick ins Gesicht, sondern kannst die Vorzüge deiner Gesichtskonturen gezielt betonen. Beim sogenannten Contouring kannst du Rouge und Highlighter auftragen, um deine Gesichtsform beliebig zu modellieren. Das Zusammenspiel aus Licht und Schatten kann das Beste aus deinen Schokoladenseiten herausholen. Mit dem richtigen Highlighter kannst du dir dabei den gewünschten Glow auftragen. Während die dunklen Töne vom Bronzing oder Rouge bestimmte Partien optisch verschmälern, vertiefen oder verkleinern können, verhilfst du anderen Stellen durch den Highlighter zu mehr Präsenz und Glanz. Wir haben für dich zusammengefasst, an welchen Stellen du deinen Highlighter auftragen solltest, um den perfekten Glow zu kreieren.

Highlighter Produkte

Highlighter auf Wangenknochen

Du wünschst dir einen sonnengeküssten Teint? Dann solltest du Bronzer und Highlighter auftragen, damit du ab sofort auch ganzjährig ein Stückchen Sommer genießen kannst. Trage dazu den Bronzer oder alternativ auch Rouge unter deine Wangenknochen auf. Den Highlighter gibst du dann auf die Wangenknochen selbst bzw. leicht oberhalb auf. Das hebt sie noch einmal hervor, während die Kombination mit Rouge oder Bronzer dein Gesicht schmaler wirken lässt.
Highlighter in Form eines Stiftes

Highlighter auf der Nase

Um optisch eine schmalere Nase zu bekommen, kannst du deinen Nasenrücken etwas aufhellen. Einfach senkrecht bis zur Nasenspitze das Produkt mit einem Highlighter-Stift auftragen und anschließend leicht verblenden. Links und rechts vom Highlighter kannst du noch etwas Bronzer in schmalen Linien auftragen. Indem du den Highlighter in der Mitte aufträgst und diesen durch einen dunkleren Ton seitlich einrahmst, wirkt deine Nase feiner.

Highlighter in Form von Puder

Highlighter auf den Lippen

Du hättest gerne etwas vollere Lippen? Dann gebe einen Tupfer Highlighter auf deinen Amorbogen. Das ist die kleine Einbuchtung oberhalb der Oberlippe, auch Lippenherz genannt.  So mogelst du dir im Handumdrehen fülligere Lippen.
heller Highlighter

Highlighter an den Augenbrauen

Nutze die Glitzerpartikel deines Highlighters und verleihe deinen Augen maximale Strahlkraft! Einfach direkt unterhalb der Augenbrauen und im Augeninnenwinkel Highlighter auftragen . So bekommst du einen extra wachen Blick und gibst Müdigkeit keine Chance!


How to

Wie sollte ich Highlighter auftragen?

Puder-Highlighter solltest du am besten mit einem Fächerpinsel auftragen. So verteilst du das Produkt gleichmäßig und bestäubst deine Wangenpartie sanft mit den lichtreflektierenden Pigmenten des Puders. Möchtest du flüssigen oder cremigen Highlighter auftragen kannst du einen Make-up Pinsel oder auch deine Finger zum Verblenden nehmen. Das Highlighterauftragen mit Pinsel kann etwas mehr Übung erfordern. Für Anfänger empfehlen wir also die Finger zum Einsatz zu bringen. Durch deine Finger gibst du Körperwärme ab, welche das Produkt leicht erwärmt und es besser mit deiner Haut verschmelzen lässt. Klopfe den Highlighter sanft mit deinem Mittelfinger an den gewünschten Stellen ein.

Highlighter Textur

Schnappe dir alternativ einen kleinen Pinsel und beginne leicht zu tupfen. So erzielst du auch an kleineren Stellen wie am Lippenherz oder im inneren Augenwinkel ein strahlendes Ergebnis!

passende Produkte