5-fragen-an
5-fragen-an
udo heusser

In seinem Berufsleben muss Udo Heuser stets den richtigen Riecher haben … wortwörtlich, denn als CEO der Nobilis-Group, einem führenden Vertriebsunternehmen der Duftbranche, sind gute Düfte sein Ding. Außerdem ist er seit 2021 Präsident der Fragrance Foundation Deutschland. Dabei handelt es sich um einen Verband der Duftbranche, der jedes Jahr die besten Düfte im Rahmen der Deutscher Parfumpreis DUFTSTARS Gala auszeichnet. Wir haben dem Repräsentanten der Duftbranche 5 Fragen zum Thema Duft gestellt.


1. Wie wird ein Gewinner der DUFTSTARS ermittelt?

"Ein Parfum wird zum DUFTSTAR, indem es ein aufregendes Duftkonzept, eine gut durchdachte Duftkomposition sowie ein ansprechendes Flakon-Design aufweist. Dabei wird es von gleich mehreren Jurys bestehend aus Expert*innen und Vertreter*innen der Industrie, des Handels und der Medien beurteilt. Zusätzlich gibt es auch die Publikumspreise, die von den Verbraucher*innen per Online-Abstimmung ermittelt werden."

2. Was war das größte Highlight in der Geschichte des DUFTSTARS?

"Eindeutig die fantastischen Gäste! Über die Jahre durften wir inspirierende Promis wie Jean Paul Gaultier, Vera Wang oder Naomi Campbell sowie prominente Moderator*innen wie Barbara Schöneberger und Kai Pflaume begrüßen. Außerdem waren schon renommierte Parfumeur*innen wie Mathilde Laurent, Jean-Claude Ellena und Alberto Morillas zu Gast. Letzterer ist das Genie, das zahlreiche international erfolgreiche Duftkompositionen kreiert hat."

3. Welche Herausforderungen beschäftigen die Fragrance Foundation gerade?

"Die Fragrance Foundation feiert alle Parfums – unabhängig vom Preissegment. Vom Einstiegsprodukt über den Premium-Duft bis hin zum Luxus-Parfum haben alle Düfte ihre Daseinsberechtigung und Verwender*innen. Unsere Herausforderung liegt darin, die Gesamtbreite der Parfumbranche abzubilden und ihr gerecht zu werden. Das erfordert nicht nur viel Koordination, sondern auch etwas Feingefühl."

4. Wie finde ich meinen persönlichen DUFTSTAR?

"Trial and Error. Die Auswahl eines Duftes ist eine absolut persönliche Geschmacksfrage. Deshalb empfehle ich auch immer, Parfums vor dem Kauf “anzuprobieren”. Das heißt: Lass einen Duft eine Weile auf dich wirken und entscheide dann erst, ob er zu dir passt. Gefällt er dir auch noch, nachdem die Kopfnote verflogen ist? Lass dir Zeit und experimentiere mit verschiedenen Parfums und Duftrichtungen, bis du deinen 'persönlichen Star' gefunden hast."

5. Stichwort Feiertage: Wie verschenke ich den richtigen Duft?

"Parfums sind ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk. Aber: Verschenk einen Duft erst, wenn du dir sicher bist, dass er auch wirklich gefällt – ansonsten sammelt er nur Staub oder wird weiterverschenkt. Deshalb rate ich auch immer dazu, sich mit leichteren Varianten wie Bodylotions oder Duftkerzen vorsichtig heranzutasten. Sind diese Geschenke ein Erfolg, ist das Parfum gleich eine Idee für den nächsten Anlass."