Gratis Versand ab 19 €
Heute shoppen - im Januar zahlen
2 GRATISPROBEN
120 Tage Rückgaberecht

Dior
Poison Eau de Toilette für Damen

Dior Poison  Eau de Toilette für Damen
Vsl. Lieferung: Mo., 02.11.2020
  • 30 ml 163,17 €* / 100 ml
    48,95 €*
  • 50 ml 129,90 €* / 100 ml
    64,95 €*
  • 100 ml 91,95 €* / 100 ml
    91,95 €*
kostenloser Versand
Auf Lager
Vsl. Lieferung: Mo., 02.11.2020
E-Mail Benachrichtigung sobald verfügbar
Gern informieren wir Sie, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.

Sollte der Artikel innerhalb von 3 Monaten nicht verfügbar sein, wird Ihre Anfrage automatisch gelöscht.

Produktdetails
Es gibt Parfums, die mit einem Mythos geboren werden. Poison gehört dazu. Aufregend, berauschend und revolutionär: Seit dem ersten Tag ist Poison die ultimative Waffe der Verführungskunst von Dior.

Ein außergewöhnliches, exotisches Mysterium, eine üppige Mischung würziger, fruchtiger Noten und Amber, dem Honig und Moschus Wärme und unendliche Tiefe verleihen - ein beunruhigendes, charismatisches und unvergesslich-orientalisches Parfum.
  • Duftrichtung: fruchtig
  • Kopfnote: Waldbeere, Anis, Koriander
  • Herznote: Honig, Tuberose, Weihrauch
  • Basisnote: Amber, Vanille, Opopanax

Versand & Lieferung

Schnelle Lieferung
Lieferung mit: DPD
120 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Rückversand
Zahlarten: Paypal, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Rechnung, Lastschrift und Ratenkauf

Dior Poison ist die Waffe der Verführungskunst von Dior

Christian Dior, der seinerseits nicht nur Couturier sondern auch Parfum-Kreateur war, verlieh den Dior Parfums ihren ganz eigenen, besonderen Stil. Blumen dienten ihm dabei als unerschöpfliche Inspirationsquelle, sowohl für seine Mode als auch für seine unverkennbaren Duftkreationen. Bereits 1947 drückte Miss Dior die Quintessenz und den Stil der Duftmarke durch eine Herznote aus Rose und Jasmin aus. Auch heute noch sind Blumen in den Dior Damendüfte allgegenwärtig, so auch im Dior Poison Eau de Toilette, das durch seine würzig-floralen Noten zu einer echten Legende geworden ist.

» Nach Frauen sind Blumen die göttlichste Schöpfung. «
(Christian Dior)

Die magische Formel des Dior Poison Eau de Toilette

Das faszinierende Dior Poison Eau de Toilette wurde bereits im Mythos geboren und hat seine Anziehungskraft bis heute nicht verloren – ein exotisches Mysterium, das mit unwiderstehlicher Verführungskunst in seinen Bann zieht. Das Dior Poison ist eine üppige Melange aus würzigen und blumigen Akkorden mit einer verzaubernden Amber-Note.

Poison Flakon
  • Die Kopfnote:
  • Der fesselnde Auftakt des Dior Poison wird von dem Duft russischen Korianders bestimmt, der dem Dior Poison sein mysteriöses und zugleich betörendes Wesen einhaucht.

  • Die Herznote:
  • Das eindrucksvolle Herz des legendären Duftes dominiert die Tuberose: Das Aroma der intensiv-duftenden Blütentrauben der Agaven-Art wird mit Jasmin und fruchtigen Noten verfeinert – eine einzigartig mutige Kombination, welche die bahnbrechende Signatur des Dior Poison ausmacht.

  • Die Basisnote:
  • Opoponax in der Basis des Dior Poison rundet das verlockende Arrangement mit seinem balsamischen und samtigen Charakter gekonnt ab.

Seit seiner Lancierung, 1985, traten zum Dior Poison Eau de Toilette weitere verführerische Düfte hinzu, worunter jedes seinen Teil zur Legende der Reihe beiträgt. Verwegen, magisch und mit einer großen Portion Faszination verzaubern sie die Damenwelt.

Der Dior Poison Flakon

Für Dior spiegelt der Flakon die Seele eines jeden Parfums wider, so auch bei dem verführerischen Poison Flakon. Die sogenannten „Dames d’Atelier“ sind seit Generationen für die Gestaltung der kostbaren Flakons verantwortlich. Alle Flakons sind kostbare Objekte, die dem Charakter des jeweiligen Parfums gemäß ausgestaltet werden.

Der Dior Poison Flakon spiegelt den mysteriösen und verführerischen Charakter des Duftes auf einmalige Art und Weise wider und ist bis heute eine absolute Ikone. Der edle Glasflakon erinnert von seiner Form her an einen Apfel – die verbotene Frucht. Die tiefgehenden Reflexe auf einem amethystfarbenen, fast undurchsichtigen Glas sind faszinierend und erwecken die Neugierde nach diesem lebenden Mythos. Auch die anderen Dior Poison Düfte und die Hypnotic Poison Parfums beeindrucken mit diesem einmaligen Design, nur die Farbgebung ist unterschiedlich.

Das Pure Poison Parfum erstrahlt passend zum Duft in einem strahlenden Perlweis mit Perlmuttglanz. Das Hypnotic Poison Eau de Toilette zeigt sich in einem kostbaren Rubinrot. Noch verführerischer und geheimnisvoller präsentiert sich das Hypnotic Poison Eau de Parfum. Eine Kombination aus Schwarz und kräftigem Rot lassen es fast wie geschmolzene Lava wirken.

» Christian Dior hatte den Wunsch für seine Düfte einen Flakon zu kreieren, der ihre außergewöhnliche Qualität wieder gibt. Als Kombination aus Mode und Schmuck erschuf Dior einige bemerkenswerte Flakons, wahre Kunstwerke. «

Die Parfümeure hinter dem Dior Poison Eau de Toilette

Hinter dem Dior Poison stecken gleich zwei grandiose Parfümeure, nämlich Jean Guichard und Edouard Fléchier. Beide wuchsen in der französischen Stadt Grasse auf, die auch die heimliche Stadt der Düfte genannt wird, da hier viele kostbare Duftrohstoffe wachsen und viele bekannte Parfümeure hier ihr Handwerk lernten.

Schon die Familie von Jean Guichard war in der Parfümindustrie tätig und gehört wohl zu den einzigen Familien, die bis heute ihre Duftrohstoffe, wie Mairose und Jasmin selber anbauen. Sein Talent gab er auch an seinen Sohn, Auélien Guichard, der ebenfalls ein erfolgreicher Parfümeur ist, weiter. Seit 2004 ist Jean Guichard Direktor an der L’Ecole de parfumerie Givaudan.

Auch Edouard Fléchier wuchs in einer Parfümeurfamilie auf und machte seine Ausbildung an der Rour Bertrand Dupon, wo man sehr schnell sein besonderes Talent erkennte. Sein unglaubliches Duftgedächtnis und sein Talent die feinsten Details zu unterscheiden machten ihn zu einem der größten Parfümeure der 80er und 90er Jahre. In seinen Düften verwendet er oft Jasmin oder Tuberose, welche sich auch im Dior Poison wiederfinden. Außerdem ist er dafür bekannt, Eleganz, Sinnlichkeit und Opulenz in seinen Kompositionen zu vereinen.

Dior verwendete nur edelste Rohstoffe

Christian Dior wollte schon damals nur auf die edelsten Rohstoffe für seine Kompositionen und dieser Tradition ist das Haus Dior bis heute treu geblieben. Seit 2006 ist Francois Demachy der Parfumeur-Kreateur von Dior und pflegt die Leidenschaft Christian Diors für das Besondere weiter. „Es beginnt alles bei den Rohstoffen“ sagt Demanchy. Er selber wuchs in Grasse, der Stadt des Parfums auf und kennt sich bestens mit den edlen Rohstoffen, die dort wachsen, aus. Kein Wunder also, dass er auf die einmalige Qualität der Blumengärten von Grasse setzt. Auch die zwei symbolischen Blumen Diors, die Mairose und die Jasmin, werden in Grasse angebaut. Diese Blumen sind essentielle Inhaltsstoffe bei der Komposition von J’adore und L’or.

Demachy pflegt eine besonders enge Beziehung zu den Lieferanten und hat eine feste Partnerschaft mit der Domaine De Manon aufgebaut. Sie züchten den Jasmin und die Mairose aus Grasse nach den höchsten Standards. Dior setzt neben der Qualität auch auf einen verantwortungsbewussten Anbau. So führte Dior den Anbau und die Verwertung sogenannter vergessener Pflanzen, wie Tuberose und Schwefelblume, in Grasse wieder ein. Diese Blumen machten auch das Dior Poison zum großen Erfolg.