Augen größer schminken

So erzeugst du einen atemberaubenden Augenaufschlag

Die wenigsten Menschen sind von Natur aus mit großen, strahlenden Augen gesegnet. In der Regel müssen wir Mutter Natur ein bisschen unter die Arme greifen, um unsere Augenpartie optisch größer erscheinen zu lassen. Allerdings ist das leichter gesagt als getan. Ob und wie gut dies gelingt, hängt von der richtigen Schminktechnik und nicht zuletzt von deiner Erfahrung ab.

Wir haben die vielversprechendsten Tipps und Tricks für einen atemberaubenden Augenaufschlag zusammengefasst.

Wie schminke ich meine Augen größer?

Gesamtzeit: Ungefähr 20 bis 30 Minuten
Welche Technik verspricht die besten Ergebnisse, wenn es darum geht, die Augen größer zu schminken? Wir erklären dir schrittweise, wie du deine Augen größer wirken lässt. Bevor es losgeht, solltest du sichergehen, dass sämtliche Utensilien vorhanden sind, die du benötigst.
Diese sind:

Unsere Step-by-Step-Anleitung

Von der Theorie zur Praxis: Wir erklären dir schrittweise, wie du deine Augen größer wirken lässt.

Auge mit hellem Lidschatten

Hellen Lidschatten auftragen

Beginne mit einem hellen und glänzenden Lidschatten. Trage mit einem Pinsel den hellen Ton auf das Augenlid auf. So öffnest du deinen Blick. Als Base eignet sich ein spezieller Primer für Augen-Make-up.
Concealer auftragen

Concealer auftragen

Tupfe unter den Augen etwas Concealer auf, damit kein dunkler Schatten zurückbleibt. Zum Auftragen kannst du immer auf ein Beauty-Tool, wie Make-up Pinsel oder Beautyblender, zurückgreifen.
Frau zieht Lidstrich mit Eyeliner

Dunklen Lidschatten auftragen

Als Nächstes verwendest du einen dunklen, matten Lidschatten und ziehst eine dünne Linie nahe beim oberen Wimpernkranz. Du kannst auch Eyeliner benutzen, Lidschatten hat aber den Vorteil, dass er kleine Ungenauigkeiten verzeiht. Außerdem kann man den Lidstrich leicht korrigieren.
Frau verblendet Lidschatten

Lidschatten verblenden

Nun arbeitest du den Lidschatten in die Lidfalte ein und verblendest ihn sorgfältig. Dafür kannst du entweder einen Pinsel verwenden oder einfach deine Finger nutzen. Vermeide harte Kanten.
Frau trägt Kajal auf

Kajal auftragen

Jetzt brauchst du den Kajalstift. Mit diesem zeichnest du die obere und untere Wasserlinie nach. Für ein besonders widerstandsfähiges Augen-Make-up bietet sich ein wasserfester Kajal an. Trage nun am unteren Wimpernkranz etwas dunklen Lidschatten auf und verblende diesen anschließend.
Frau trägt Mascara auf

Wimpern tuschen

Anschließend musst du nur noch deine Wimpern mit Mascara tuschen. Dazu verwendest du ein Wimpernbürstchen. Am besten gehst du zwei- oder dreimal über die Wimpern, damit du garantiert den Wow-Effekt erzielst, den du dir wünschst.

Grundlegende Tipps, um kleine Augen größer zu schminken

  • Nimm einen hellen Kajalstift und trage diesen auf die Wasserlinie auf. Durch die Färbung des inneren Lidrands wirken deine Augen deutlich größer und dadurch gleichzeitig wacher – das perfekte Mittel gegen einen müden Blick.

    Achtung: Dunkle Eyeliner auf der Wasserlinie lassen deine Augen kleiner wirken – diese solltest du also nicht verwenden.

  • Ein schimmernder Lidschatten reflektiert Licht – das lässt deine Augen zusätzlich strahlen. Greife am besten zu Elfenbein oder Champagnertönen und verblende den Lidschatten auf dem gesamten Lid. So erzielst du den besten Effekt.

  • Ein Lidstrich wirkt wie ein optisches Lifting. Besonders stark ist dieser Effekt, wenn du den Eyeliner etwas über deinen natürlichen Lidrand hinausziehst. Die Linie sollte aber sehr fein sein.

    Empfehlung: Je kleiner das Auge, desto dünner solltest du den Eyeliner auftragen. Ein dicker schwarzer Balken verkleinert es eher.

  • Wimpernzangen sind sehr praktische Hilfsmittel. Wenn du deine Wimpern vor dem Tuschen nach oben biegst, wirken deine Augen größer und deine Wimpern gleichzeitig länger.

  • Besonders wichtig beim Augen größer schminken – tusche nicht nur die oberen Wimpern. Viele Menschen lassen den unteren Wimpernkranz außer Acht.

    Deine Augen gewinnen aber tatsächlich enorm an Größe, wenn du auch die unteren Härchen mit Mascara verlängerst.

Augen größer schminken bei Schlupflidern

Schlupflider sind hängende Oberlider, die sich meist im gehobenen Alter ausbilden. Bei geöffnetem Lid drücken sie auf den Augendeckel, wodurch deine Augen mitunter klein oder müde wirken können.

Um dir Frust und Ärger zu ersparen, haben wir einige Schminktipps gegen müde Augen und Schlupflider gesammelt.

Banane schminken:
Ziehe beim Augen größer schminken das überlappende Lid von der Augenbraue mit den Fingerspitzen nach oben, sodass sich die Falte zeigt. Mit einem Pinsel trägst du dann dunklen Lidschattenton auf die Lidfalte – du zeichnest dabei einen Bogen entlang des beweglichen Lids. Wenn du den Stift ein Stück oberhalb derselben ansetzt, kreierst du eine Art neue Lidfalte, die das Augenlid optisch vergrößert.

Keinen dunklen, breiten Lidstrich:
Ein breiter Lidstrich wirkt erdrückend auf das Auge. Ziehe stattdessen lieber einen dünnen Strich, der im Wimpernkranz verschwindet. Am Ende kannst du den Bogen ein wenig nach oben auslaufen lassen, um das Auge zu verlängern.

Frau mit Schlupflidern

Highlighter im Augenwinkel:
Damit deine Augen wacher wirken, kannst du etwas Highlighter im inneren Augenwinkel und unterhalb der Augenbrauen, beim Brauenbogen, auftragen. Das wirkt von außen wie ein optisches Lifting.

Augen-Make-up entfernen

Frau reinigt Gesicht mit Wattepad

Auch wenn das Augen-Make-up noch so schön ist – früher oder später solltest du dich abschminken. Make-up kann im Auge nämlich Reizungen oder sogar Verletzungen der Bindehaut hervorrufen, wenn du es nicht ordnungsgemäß entfernst.

Fürs Abschminken brauchst du:


Schritt 1: Tränke ein weiches Wattepad mit speziellem Reinigungsöl – du solltest in jedem Fall ein Produkt wählen, das eigens zur Reinigung der Augen entwickelt wurde.

Verwende dabei ruhig viel Flüssigkeit. Wenn du deine Wimpern und Lider nicht schädigen möchtest, benötigst du mehr als ein bis zwei Tropfen.

Schritt 2: Schließe dann deine Augen und drücke das Pad leicht auf die Augenpartie. Auf diese Weise dringt der Reiniger ganz in die Wimpern ein. Danach tupfst du sanft auf das Wattepad, um den Reiniger ins Lid einzumassieren.

Schritt 3: Anschließend wischst du das Auge sanft vom inneren Augenwinkel nach außen ab. Das wiederholst du, bis die Augenpartie sauber ist.

Achtung: Nicht übers Auge reiben! Deine Wimpern sind nämlich empfindlich und nehmen leicht Schaden.

Schritt 4: Deine Abschminkroutine kannst du mit einem Spritzer Blüten- oder Thermalwasser abrunden. Das erfrischt dein Gesicht und beruhigt die Haut.

Die Hautpartie um deine Augen ist nämlich dreimal dünner als die restliche Gesichtshaut und daher besonders anfällig für Augenschatten oder Trockenheit.

Wir hoffen, wir konnten dir einige nützliche Tipps an die Hand geben, damit dein nächster Schminkversuch ein voller Erfolg wird. Experimentiere am besten ein bisschen herum und finde selbst heraus, welches Make-up deine Augen zum Strahlen bringt.

Schminktipps zum Augen größer schminken