Gratisversand ab 23 €
Bis zu 2 Gratisproben
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht
Gratisversand ab 23 €
Pixie-Cut

Pixie Cut: Der zeitlose Klassiker unter den Kurzhaarfrisuren

In den 50er- und 60er-Jahren durch Stilikonen wie Audrey Hepburn und Model Twiggy berühmt geworden, ist der Pixie Cut nie aus der Mode gekommen. Kein Wunder, denn der praktische Kurzhaarschnitt schmeichelt Frauen jeden Alters und bietet erstaunlich viele Stylingmöglichkeiten. Bei uns erfährst du, was den Pixie Cut so zeitlos macht, wem er perfekt steht und worauf du beim Styling achten solltest.



Was ist ein Pixie Cut

Was ist ein Pixie Cut?

Der Pixie Cut macht seinem Namen alle Ehre: „Elfenhaarschnitt“ heißt er auf Deutsch, in Anlehnung an die feenhafte Anmut, die er seinen Trägerinnen verleiht. Der klassische Pixie Cut zeichnet sich durch kurze, kompakte Seiten- und Nackenpartien aus, das Deckhaar bleibt länger und wird der Gesichtsform angepasst. Der Schnitt rahmt dein Gesicht ein und schmeichelt seinen Konturen. Durch die raffinierte Struktur kannst du den Pixie Haarschnitt auf vielfältige Weise stylen, von elegant bis rockig. Dabei ist er extrem pflegeleicht und auch an einem hektischen Morgen mit wenigen Handgriffen frisiert. Was will man mehr?

Welche Variationen des Pixie Cuts gibt es?

Den Trendhaarschnitt gibt es in vielen Variationen – vom Classic Pixie über den Pixie Cut in ultrakurz bis hin zum Pixie Bob Cut. Eines ist jedoch sicher: In jeder Variante ist der Pixie Cut kurz und frech.

Hier ein paar beliebte Abwandlungen des Klassikers:

1. Short Pixie Cut

wie der klassische Pixie Cut mit sehr kurzen Seiten und etwas längerem Deckhaar, aber insgesamt raspelkurz./p>

2. Long Pixie Cut:

Der Pixie Cut in lang bietet eine femininere Variante des klassischen Schnitts. Bei dieser Version bleibt das Deckhaar länger und bietet damit mehr Stylingmöglichkeiten wie das Zurückstecken oder das Glätten des Haares.

3. Pixie Cut mit Undercut:

Die Kombination mit einem modernen Undercut, bei dem die Seiten und der Hinterkopf sehr kurz geschnitten oder sogar rasiert werden, sorgt für extra viel Struktur.

4. Pixie Cut mit schrägem Pony:

Ein längerer, schräger Pony sorgt für eine verspielte Note und schmeichelt dem Gesicht.

5. Shaggy Pixie:

Besonders viel Struktur und etwas längere Haare im Nacken: Der Shaggy Pixie wirkt lässig und ist zudem äußerst wandlungsfähig.



Wem steht ein Pixie Cut

Wem steht ein Pixie Cut?

Das Tolle am Pixie Cut ist, dass er Frauen jeden Alters steht. Sowohl jüngere Stars wie Emma Watson oder Florence Pugh als auch ältere wie Jamie Lee Curtis zeigen den Klassiker unter den Kurzhaarfrisuren gern auf dem roten Teppich. Ein Pixie Cut für ältere Frauen ist oft schmeichelhaft, da er dem dünner werdenden Haar Struktur verleiht. Besonders gut funktioniert er außerdem bei glattem oder leicht gewelltem Haar.

Ob der Pixie Cut zu dir passt, hängt ansonsten vor allem von deiner Gesichtsform ab. Ein schmales Gesicht ist ideal für diesen Schnitt, da er die feinen Linien und die Struktur betont. Aber auch bei markanten Gesichtszügen kann ein Pixie Cut Wunder wirken, indem er harte Konturen weicher erscheinen lässt. Aufmerksamkeit ist allerdings bei sehr runden Gesichtern geboten, da der Schnitt hier unvorteilhaft wirken kann.

Wenn du dir noch unsicher bist, solltest du dich am besten professionell beraten lassen, bevor du dich von deinen langen Haaren trennst. Tipp: Schau dir auch unsere anderen Frisuren für feines und dünnes Haar an!

Stylingtipps für den Pixie Cut

Einer der Gründe für die anhaltende Beliebtheit des Pixie Cuts ist seine Wandlungsfähigkeit. Von elegant über verspielt bis lässig lässt er sich auf vielfältige Weise stylen. Hier nur ein paar Beispiele:

1. Wild und frech

Wenn du es etwas wilder magst, verwende Styling Spray oder Haarwachs, um dein Haar zu texturieren. Das verleiht deiner Frisur ein schönes Volumen und eine lebendige Struktur.

2. Kreative Pony-Partie

Der Pony bietet zusätzlichen Raum für Kreativität. Mit etwas Haarwachs kannst du ihn zur Seite kämmen oder nach oben ziehen und so deinem Styling einen neuen, raffinierten Touch verleihen.

3. Minimalistisches Styling

Du magst es pflegeleicht? Dann trage deinen Pixie einfach glatt und leicht strukturiert. Dazu mit ein klein wenig Haarwachs auf den Fingern durch die Haare fahren, fertig!

4. Pixie mit Haarband

Ein Haarband verleiht deinem Look eine verspielte, feminine Note. Wähle eines aus, das zu deinem Outfit passt, und benutze ein wenig Haarspray, um fliegende Haare zu bändigen und die Frisur zu fixieren.

5. Glatt und glänzend

Glamour pur! Glätte dein Haar mit einem Föhn oder Glätteisen und verwende anschließend etwas Hitzeschutz oder Haaröl in den Spitzen. Dieser Look ist perfekt für ein elegantes Abendoutfit.

Bereit für den zeitlosen Look? Nicht umsonst tragen viele Stars einen Pixie Cut. Er erfordert zwar zunächst etwas Mut, ist aber auch ein eindrucksvolles Modestatement.